Schwietzer Massage Therapie – Krankenkassen anerkannt

SchwietzerTherapie-81.jpg

ÜBERLASSEN SIE IHR WOHLBEFINDEN NICHT DEM ZUFALL

Überlassen Sie es mir! Als anerkannter Massagetherapeut bringe ich Ihren Körper wieder ins Gleichgewicht.

Follow me

  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon

Medizinische Massagen

Kaum jemand ist heutzutage noch frei von Stress.

 

Dieser führt nicht nur zu seelischer Unruhe, sondern verlagert sich auch auf unseren Körper. Verspannungen und Schmerzen, aber auch ein schwaches Immunsystem und psychische Erkrankungen sind mögliche Folgen.

 

Natürlich kann man versuchen mit ihnen zu leben. Für eine höhere Lebensqualität raten wir Ihnen allerdings auf Ihren Körper zu hören. Denn letztendlich leiden nicht nur die Arbeit und die eigene Leistungsfähigkeit unter der körperlichen Einschränkung, sondern auch das private Umfeld. Und was wir im hektischem Alltag leider oft vergessen: Unsere Gesundheit ist das Kostbarste, das wir besitzen.

 

Sie wissen ganz genau wovon ich rede und möchten etwas dagegen tun? Oder möchten Sie es gar nicht erst soweit kommen lassen? Ich unterstütze Sie gern!

 

Robert Schwietzer

"Das Wunderwerk Mensch fasziniert mich seit jeher."

 

Besonders beeindruckt mich die Massagetherapie, die wohl älteste Form der Medizin. Mithilfe dieser befreie ich Ihren Körper von belastenden Muskelverspannungen – durch gezielte Handgriffe, fundiertes Wissen und langjährige Erfahrung.

2006 erhielt ich vom Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin, basierend auf dem Masseur- und Physiotherapeutengesetzes, die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Staatlich anerkannter Masseur und Medizinischer Bademeister.

 

2017 wurde ich dann vom Schweizerischen Roten Kreuz als Medizinischer Masseur FA/SRK in das Nationale Register der Gesundheitsberufe NAREG aufgenommen.

Robert Schwietzer

Kundenfeedback

 
"Ich war sehr zufrieden: das Ambiente sehr freundlich, die Massage fantastisch und zielführend, die Beratung umfassend. Jederzeit wieder, freue mich schon auf das nächste Mal. Vielen Dank!” 

—  MARKUS K.